H1: Sieg in einem ausgeglichenen Spitzenkampf

Am Sonntagabend um 18:00 standen sich der HC Andelfingen und der SV Fides St. Gallen im Spitzenkampf zum zweiten Mal diese Saison gegenüber und die Weinländer hatten vom Hinspiel, welches 27:23 verloren ging, noch eine Rechnung offen. Das Ziel war klar: Am letzten Spiel, dem Sieg gegen die Pfader Neuhausen, anknüpfen und mit demselben Teamgeist und Willen in dieses Spiel gehen und den nächsten Sieg einfahren.

Beide Mannschaften starteten offensiv eher verhalten in die Partie, mit vielen Fehlwürfen und technischen Fehler auf beiden Seiten. Das Spiel war sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Erst zwischen der 20. und 25. Minuten konnten sich die Andelfinger ein Vier-Tore-Vorsprung zum 13:9 erarbeiten. Leider konnte der SV Fides dank vier schnellen Toren und mehreren Fehlwürfen des Heimteams kurz vor der vor Ende der ersten Halbzeit wieder zum 13:13 ausgleichen. Trotzdem konnte das Heimteam mit einem 14:13 in die Pause gehen.

Die zweite Halbzeit startete, wie die erste Halbzeit aufgehört hatte, sehr ausgeglichen. In der 38 Minute konnten sich die Andelfinger wieder mit drei Toren absetzen. Diesen Vorsprung konnten sie dank einer soliden Deckung, einer geschlossen Mannschaftsleistung und vor allem dank einem das ganze Spiel hervorragend haltendem Marcel Hirtreiter im Tor bis zum Schluss halten und sich mit 26:24 die nächsten zwei Punkte sichern.

Im nächsten Spiel empfängt der HC Andelfingen den TSV Fortitudo Gossau am Donnerstag 31.10.19 um 20:45 in der Sporthalle Andelfingen. Dann wird der HCA alles geben, um seine Siegesserie weiterzuführen. Hopp Afi!

 

Telegramm: Hirtreiter Marcel (13 Paraden), Gutknecht Daniel, Guggisberg Sergio (2), Waser Philipp (3), Hirzel Thomas (2), Vomsattel Bruno, Siegrist Luca (5), Eichenberger Dan (1), Berger Nicolas (1), Langhard Jens, Blumer Michael (3), Berger Noel (6), Tanner Jan (3)

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1452