30. Andelfinger Handballturnier 2005

TV Uster und HC Andelfingen 2 heissen die Sieger des Andelfinger Handballturniers 2005. Bei den Junioren U15 konnte sich ebenfalls das Heimteam durchsetzen. Der Zuschaueraufmarsch hielt sich in Grenzen.

Einen Oberländer Final sahen die rund 100 Zuschauerinnen und Zuschauer in der Kategorie der aktiven Handballerinnen. Der HC Gelb-Schwarz Stäfa hatte zwar das Turnier bis dahin dominiert, unterlag aber gegen den TV Uster mit 6:9 Toren. Während die Ustemerinnen auch nach dem langen Tag konditionell noch top waren, zeigte Stäfa diesbezüglich Schwächen.

Die Vorjahressiegerinnen der Spielgemeinschaft Pfadi/Yellow Winterthur mussten sich dieses Mal mit dem dritten Rang zufrieden geben, immerhin gewann sie den kleinen Final gegen den HC Kreuzlingen mit 8:3. Auf dem siebten Platz landete das Damenteam des HCA.

In der Verlängerung
Bei den Herren kam es nach 2004 erneut zu einer Verlängerung. Immerhin ein Penaltyschiessen war danach zwischen dem STV Artus Winterthur und dem HCA 2 nicht mehr nötig. Während der regulären Spielzeit hatten sich die Senioren aus Winterthur erst abgesetzt, danach aber den Vorsprung gegen die aufdrehende junge Mannschaft wieder aus der Hand gegeben. Im Tor fand Andelfingens U19-Junior Manuel Wepfer nach einer schwächeren Phase wieder zu jener Sicherheit, die er im Halbfinal (12:7) gegen Vorjahresfinalist SC Frauenfeld auf seine Vorderleute übertragen hatte und am linken Flügel zeigte Kevin Schneider, wie viele einfache Tore aus schnell gelaufenen Gegenstössen resultieren können. Nach 28 Minuten stand es 12:12-Unentschieden. In den zusätzlichen 10 Minuten wurde der Altersunterschied deutlich, die Winterthurer – die mittlerweilen fusionierten STV und Artus hatten das Handballturnier während Jahren dominiert – vermochten nicht mehr zuzulegen, bauten im Gegenteil ab. Andelfingen 2 hingegen sah nun den Pokal greifbar vor sich und liess sich die Chance nicht mehr entgehen. Mit 18:14 gewann das 4.-Liga-Team des organisierenden Vereins das Heimturnier, Zweiter wurde der STV Artus Winterthur. Im kleinen Final baute der SC Frauenfeld 2 den Frust ab, das Finale nicht erreicht zu haben und schoss gegen den HC Turbenthal, der bis dahin eine gute Leistung gezeigt hatte gleich 17 Tore zum 17:5-Erfolg. Die dritte Mannschaft des HCA klassierte sich im Mittelfeld der Tabelle und wurde Fünfte.

U15 holt den Pokal
Auch am Juniorenturnier vom Sonntag gab es bei den Junioren einen Sieg des Heimteams zu feiern. Die U15-Junioren des HCA legten einen Start-Ziel-Sieg aufs Spielfeld, sie gewannen sämtliche Spiele und klassierten sich vor Kaltenbach, Turbenthal, Neftenbach und Stammheim. Die jüngsten Teilnehmer aus Andelfingen zeigten einerseits eine ausgezeichnete Teamleistung, hatten andererseits aber auch gute Spieler in ihren Reihen. Das letzte Gruppenspiel gegen Kaltenbach war der Final, den die Andelfinger mit 10:5 deutlich für sich entscheiden konnten. Weniger zu überzeugen vermochten die U19-Junioren des HCA. Zwar gelang der Auftakt mit Siegen gegen Räterschen und Stammheim, doch im Spiel gegen den TV Unterstrass (am Schluss Zweiter) war mehr als der Wurm drin. Zuletzt mussten sich die Andelfinger vom überlegenen Turniersieger Neftenbach vorführen lassen – sie verloren mit elf Toren Differenz.

Insgesamt bot die 30. Ausgabe des Andelfinger Handballturniers guten Sport, leider waren bei den Spielen nicht ganz so viele Zuschauer wie in anderen Jahren mit dabei. Die Stimmung an der Geburtstagsparty vom Samstagabend war aber gut – der ausgiebig gefeierte Sieg der zweiten Mannschaft tat das Seine dazu. (dh)

Rangliste:

Samstag, 27. August

Damen 2./3. Liga

  1. TV Uster
  2. HC GS Stäfa
  3. SG Pfadi/Yellow
  4. HC Kreuzlingen
  5. HC Neftenbach FU19
  6. SG Andelfingen/Neftenbach
  7. Pfadi Winterthur
  8. SC Frauenfeld FU19 (nicht angetreten)

Herren 3./4. Liga

  1. HC Andelfingen 2
  2. STV Artus Winterthur 1
  3. SC Frauenfeld 2
  4. HC Turbenthal
  5. HC Andelfingen 3
  6. HC Kaltenbach 1
  7. HC Stammheim 3
  8. TV Räterschen

Sonntag, 28. August

Junioren U15

  1. HC Andelfingen
  2. HC Kaltenbach
  3. HC Turbenthal
  4. HC Neftenbach
  5. HC Stammheim

Junioren U19

  1. HC Neftenbach
  2. TV Unterstrass
  3. HC Andelfingen
  4. HC Stammheim
  5. TV Räterschen
  • Gelesen: 1419