Der HC Andelfinger ist Cupsieger 2014!

Das 2.Ligateam des HC Andelfingen gewinnt erstmals in der Vereinsgeschichte den Regionalcup des HRVOst. In einem temporeichen, nervösen und zuletzt dramatischen Spiel erkämpft sich der HCA gegen den gastgebenden HC Rover Wittenbach einen 25 zu 24 Sieg. 

Gross war die Vorfreude bei den Andelfinger Spielern auf die erstmalige Teilnahme beim Cupfinal. Die Ausgangslage war durchaus vielversprechend. Der HC Rover Wittenbach war trotz Heimrecht und Spiel mit Harz ganz sicher ein schlagbarer Gegner. Und wer hatte da eigentlich ein Heimspiel? Spätestens beim Einlaufen in der Halle war jedem Andelfinger klar: an der Unterstützung sollte es nicht fehlen. Knapp 100 Supporter in orange machten den Cupfinal zu einem Andelfinger Heimspiel in fremder Halle.

Trotz grossartiger Unterstützung von der Tribüne startete der HCA nicht wunschgemäss. Die Defensive - das Prunkstück während der ganzen Saison - stand ungewohnt instabil. Dazu kamen im Angriff einige technische Fehler und Ungenauigkeiten. Zwar blieb der Spielstand etwa 20 Minuten lang ausgeglichen. Aber es war den Akteuren aus Andelfingen anzumerken, dass sie keinen echten Zugang zum Spiel fanden. Und so war es denn auch nicht überraschend, dass Rover Wittenbach in den letzten 10 Minuten vor der Pause die Andelfinger Unzulänglichkeiten bestrafte und mit einem scheinbar beruhigenden 16 zu 12 Polster in die Pause gehen konnte.

In der Andelfinger Kabine waren sich alle einig: das war eine schwache Vorstellung, eine der schlechtesten Halbzeiten der gesamten Saison und das ausgerechnet in diesem Cupfinal vor diesem grossartigen Publikum. Gleichermassen wie die Enttäuschung über die eigene Leistung war in der Garderobe aber auch noch der Glaube an die Wende zu spüren. Ein, zwei kleine taktische Anpassungen wurden vorgenommen. Mehr gab es nicht zu ändern, denn eigentlich passte das Konzept, nur hatte es 30 Minuten lang nicht richtig gegriffen.

Halbzeit zwei war zu Beginn allerdings auch kein echter Andelfinger Aufsteller. Anstatt näher heranzukommen, geriet der HCA noch weiter ins Hintertreffen. Eine Viertelstunde vor Schluss lagen 5 Tore Differenz zwischen den beiden Finalisten. Alles deutete auf einen Sieg des Organisators aus Wittenbach hin. Aber dann rafften sich die Andelfinger auf, drückten weiter konsequent aufs Tempo und kamen so wieder in die Nähe des Gegners. Mit jedem Tor, das der HCA aufholte, stiegen einerseits der Lärmpegel in der Halle und andererseits der Glaube jedes einzelnen Andelfinger Spielers. Euphorisiert von der Aufholjagd kämpfte sich der HCA weiter in Richtung des schon verloren geglaubten Cupsiegs. Rover Wittenbach gingen zusehends Energie und Ideen aus - in den letzten zehn Spielminuten gelang dem Heimteam nur noch ein einziger Treffer. Und so ging der HC Andelfingen kurz vor Schluss mit 25 zu 24 in Führung - es war nach dem 1 zu 0 die einzige Führung für den HCA während der gesamten Partie. Aber es war mehr als nur eine Führung, es war der Sieg, denn es fielen keine weiteren Tore mehr.

Einmal mehr hat das kleine, aber feine Team seinen Willen, seine Leidenschaft demonstriert. Die Belohnung war der erstmalige Gewinn eines Titels in der Vereinsgeschichte.

Der Cupsieg ist das Resultat langer, mühseliger und schweisstreibender Arbeit über Monate hinweg. Und trotzdem: ohne die ausserordentliche Unterstützung von der Tribüne wäre der Turnaround wohl kaum noch zu schaffen gewesen.

Für alle, die mit dem HC Andelfingen in irgend einer Weise verbunden sind, wird der 22.März 2014 unvergesslich bleiben. Es war ein Erlebnis, das selbstverständlich ausgiebig und damit gebührend gefeiert wurde....

...auch wenn es am nächsten Samstag noch weiter geht. Denn der HC Andelfingen steht ja - quasi nebenbei - auch noch in den Aufstiegsspielen in die 1.Liga. Am Samstag, 29.März, empfängt der HCA um 1900 in der heimischen Halle den TSV Fortitudo Gossau. Das HCA Fest kann und soll weitergehen.

 

Drucken E-Mail

HCA Premium Partner

raiffeisen

Raiffeisenbank Weinland

Geschäftsstellen in Andelfingen, Guntalingen, Oberneunforn, Rheinau und Schlatt TG
Tel. 052 302 30 00
www.raiffeisen.ch/weinland

 

HCA Partner

die Mobiliar

die Mobiliar

Thurtalstrasse 14
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 24 40
www.mobiwinterthur.ch
roland.berger@mobi.ch

braun und kloeti ag

Braun & Klöti AG

Strehlgasse 24
8458 Dorf
Tel. 052 317 33 71
r.s.braun@bluewin.ch

aebipartner

Aebi & Partner GmbH

Agentur für Marketing und Kommunikation
Marthalerstrasse 20
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 25 05
www.aebipartner.com

robert schaub ag

Robert Schaub AG

Bollenstrasse 7
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 25 15
www.schaub-ag.ch

Garage Heiniger

Feldgarage Auto-Technik AG

Mühle 1
9555 Tobel
Tel. 071 918 80 60
www.garage-heiniger.ch
info@garage-heiniger.ch

Pizzeria Rebstock

Pizzeria Rebstock

Landstrasse 35
8450 Andelfingen
Tel. 052 317 25 25
www.weinlandpizza.ch

physio sport ag

physio sport ag

Landstrasse 33
8450 Andelfingen
Tel. 052 317 14 22
info@physiosport-ag.ch
www.physiosport-ag.ch

Fink Sanitär

Fink Sanitär

Alte Steinerstrasse 11
8451 Kleinandelfingen
Tel. 052 305 21 00
www.fink-ag.ch

bardusch

bardusch AG

Wildischachenstrasse 32
5200 Brugg
Tel. 056 460 04 03
hugo.woodtli@bardusch.ch
www.bardusch.ch

gehrig

Carosserie Gehrig GmbH

Schaffhauserstrasse 66
8451 Kleinandelfingen
Tel. 052 301 29 29
www.carrosseriegehrig.ch

bosshard soehne ag

Bosshard Söhne AG

Zimmerei Bedachungen Fenster
Desibachstr. 39
8414 Buch am Irchel
Tel. 052 511 55 00
www.bosshard-soehne-ag.ch 
info@bosshard-soehne-ag.ch

Suter Optik

Suter Optik

Weinlandstrasse 12
8451 Kleinandelfingen
Tel. 052 317 50 80
www.suteroptik.ch

druckerei akert ag

Druckerei Akert AG

Landstrasse 70
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 29 09
www.wylandprint.ch