35. Andelfinger Handballturnier 2010

Das erste Mal dabei und gleich gewonnen: Der HSV Säuliamt schlägt im Final der Herren den HC Ehrendingen mit 13:11. Der Sieger des Nachtturniers vom Freitag heisst HC Stammheim.

Wegen zwei Unentschieden gegen Räterschen und Ehrendingen verpasste der Handballclub Andelfingen am Heimturnier den Einzug in den Final. Der Titelverteidiger musste sich in der Sporthalle mit Rang drei zufrieden geben. Im letzten Spiel des 2./3.-Liga-Herrenturnier vom Samstag standen sich deshalb der HSV Säuliamt und der HC Ehrendingen gegenüber.

Goalie machte den Unterschied

Den Unterschied machte in der Startphase der Goalie der Ausserämtler. Er wehrte die Ehrendinger Schüsse allesamt ab. In der Gegenrichtung war es umgekehrt, die Verteidigung der Aargauer fand nicht ins Spiel, weshalb Säuliamt bald deutlich führte. Ehrendingen kehrte zwar in die Partie zurück, vermochte die Hypothek aus den ersten 15 Minuten jedoch nicht mehr abzutragen. Verdientermassen – Säuliamt hatte schon die Qualifikation gewonnen – erhielt deshalb der HSV von OK-Präsident David Herter den Pokal überreicht.

Der HC Andelfingen war schlecht ins Turnier gestartet. Gegen den TV Räterschen Handball hatte lediglich ein Unentschieden (14:14) resultiert. Mit 10:13 unterlag man auch dem späteren Sieger Säuliamt. Es machte sich bemerkbar, dass dem HCA gleich drei Rückraumspieler fehlten. Gegen Ehrendingen gaben die Andelfinger einen deutlichen Vorsprung wieder aus der Hand und spielten erneut Unentschieden (10:10). Mit dem resultierenden dritten Platz zeigte sich Spielertrainer Stephan Vögeli am Schluss nicht glücklich, angesicht der Verletzten und Abwesenden aber doch zufrieden. Schon am nächsten Samstag (19 Uhr, Sporthalle) beginnt für die erste Andelfinger Mannschaft mit dem Cupspiel gegen den KTV Wil die Saison 2011.

Nachtturnier an Stammheim

Am Freitagabend war es Stammheim gewesen, das den Siegerpokal mit nach Hause genommen hatte. In einem weitgehend ausgeglichenen Feld hatte der HCS am Schluss zwei Punkte mehr auf dem Konto als das Verfolgerfeld. Gleich drei Teams hatten sich je sechs Punkte geholt. Die beste Tordifferenz wies der TV Appenzell (plus 4 Tore) auf, das sich deswegen vor Pfadi Winterthur (-2) und der Mannschaft des Veranstalters HC Andelfingen (-5) klassierte.

Im U13-Final vom Sonntag standen sich Räterschen und erneut Stammheim gegenüber. Nach 20 Minuten zeigte die Resultattafel ein 7:7 Unentschieden, weshalb es zum Penaltyschiessen kam. Die Räterscher hatten die besseren Nerven und einen Goalie, der zwei Würfe parierte. Auf Platz drei klassierten sich die GCAmicitia Foxes aus Zürich.

Den zweiten Sieg am Andelfinger Handballturnier sicherten sich die Stammer schliesslich in der U15-Kategorie. Mit einem deutlichen 14:7 Erfolg gegen die BSG Vorderland holten sich die HCS-Junioren neben der Salami auch den zweiten Pokal. Die weitgereisten Handballer vom KTV Visp klassierten sich auf Rang drei, vor dem HC Bülach und den Andelfingern. (eg)

35. Andelfinger Handballturnier 2010: 2./3. Liga Herren: 1. HSV Säuliamt, 13:11 Sieger im Final; 2. HC Ehrendingen. Rangliste nach fünf Spielen: 1. HSV Säuliamt, 7 Punkte, plus 18 Tore; 2. HC Ehrendingen, 7/+13; 3. HC Andelfingen, 6; 4. TV Räterschen Handball, 4,-5; 5. HC Bülach, 4,-9; 6. Handball Züri Birch, 2. Junioren U13: 1. TV Räterschen Handball, 10:8 Sieger nach Penaltyschiessen; 2. HC Stammheim. Rangliste nach fünf Spielen: 1. TV Räterschen Handball, 9 Punkte; 2. HC Stammheim, 8; 3. GAN Foxes, 6; 4. Seen Tigers, 5; 5. Pfader Neuhausen, 2; 6. HC Turbenthal, 0. Junioren U15: 1. HC Stammheim, 14:7 Sieger im Final; 2. BSG Vorderland. Rangliste nach fünf Spielen: 1. HC Stammheim, 10 Punkte; 2. 2. BSG Vorderland, 8; 3. KTV Visp, 6; 4. HC Bülach, 4; 5. HC Andelfingen, 2; 6. Gelb-Schwarz Schaffhausen, 0. 4. Liga-Nachtturnier: 1. HC Stammheim, 8 Punkte; 2. TV Appenzell Oldies, 6 Punkte, plus 4 Tore; 3. Pfadi Winterthur, 6/-2; 4. HC Andelfingen, 6/-5; 5. HC Neftenbach, 2/-2; 6. Athletic 57, 2/-7.

  • Gelesen: 1398