Es geht endlich wieder los! – Trainingsstart 11. Juni 2020

Dank der letzten Lockerungen und der Schutzkonzepte der Sporthallen können wir ab dem 11. Juni das Training endlich wieder aufnehmen.

Wir werden in der Zwischenzeit ebenfalls ein Schutzkonzept vorlegen müssen, welches im Groben folgende Punkte beinhaltet:

 

Weiterlesen: Es geht endlich wieder los! – Trainingsstart 11. Juni 2020

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1405

Vorläufiger Verzicht auf Trainings

2019 01 24 16.51.43

Ab dem 11. Mai darf wieder Handball trainiert werden. Die Auflagen sind aber herausfordernd – und die Hallenkapazität reicht nicht für alle Teams. Der HC Andelfingen wartet deshalb mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs zu. Mit dem persönlichen Training können alle schon heute beginnen.

Weiterlesen: Vorläufiger Verzicht auf Trainings

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2521

Das Ende einer Ära und wie geht es weiter

Rücktritt von Paddy Kälin

Paddy Kälin hat den Vorstand am letzten Freitag informiert, dass er als Trainer vom HC Andelfingen zurücktreten wird. Diesem Entscheid sind mehrere Gespräche vorausgegangen. Der Vorstand des HC Andelfingen hätte die Arbeit mit ihm sehr gerne fortgesetzt, kann aber den Entscheid sehr gut verstehen.

Paddy war während vielen Jahren Trainer der ersten Mannschaft und hat diese während dieser Zeit sehr stark geprägt und erfolgreich geführt. Unter seiner Führung erreichte die Mannschaft 2x die Aufstiegsspiele für die 1. Liga, 2x den Cupfinal (1x Gold und 1x Silber) und schaffte 2x den Klassenerhalt in der 1. Liga.

Als man vor zwei Jahren den Aufstieg in die erste Liga sportlich verpasste und schliesslich doch noch, dank einer SG mit Yellow Winterthur, aufsteigen konnte, stand er mit grossem Einsatz hinter dem Projekt, welches für den Weiterbestand der ersten Mannschaft ein sehr wichtiges war. Er schaffte es, eine schlagkräftige Mannschaft zu formen und den Klassenerhalt bereits in der Hinrunde zu sichern.

Paddy hat sehr viel für unseren Verein geleistet und sich jeweils sehr stark für seine Teams engagiert. Aus diesem Grund bedauert der Vorstand den Rücktritt sehr und wünscht Paddy alles Gute für die Zukunft.

Wie geht es weiter?

Beat und ich haben uns in den letzten Tagen mehrmals über das weitere Vorgehen ausgetauscht. Wir mussten uns die Frage stellen, unter welchen Umständen eine Weiterführung einer 1. Liga-Mannschaft, aus zeitlicher und finanzieller Perspektive für den gesamten Verein Sinn macht. Wir sind zu einem Punkt gekommen, wo uns eine gewisse Sicherheit für das 1. Liga Projekt sehr wichtig ist. Im Gegensatz zu vor zwei Jahren, wo wir als Verein bewusst, gewisse Risiken eingegangen sind, weil damals das Projekt 1. Liga ein «Abenteuer» war, dessen Ausgang wir nicht zu 100% voraussehen konnten.

Damit man eine gewisse Sicherheit hat und eine Saison optimal planen kann, braucht es einen qualifizierten Trainer. Aus diesem Grund haben wir Folgendes entschieden:

Falls es uns nicht zeitnah gelingt, einen solchen Trainer zu finden, würde man den Gang in die 2. Liga antreten.

Es war kein einfacher Entscheid, jedoch aus unserer Sicht, für den Verein der sinnvollste.

Bei Fragen/Anmerkungen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Beste Grüsse

Sven

Präsident HC Andelfingen

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3115

Der HCA startet in die dritte 1. Liga-Saison

Wir haben euch vor zwei Wochen informiert , dass die Zukunft in der 1. Liga des HC Andelfingen noch ungewiss ist.

Dank des grossen Einsatzes unseres technischen Leiters Beat Faas freut es uns euch mitteilen zu können, dass die erste Mannschaft des HC Andelfingen auch nächste Saison in der 1. Liga antreten wird.

Beat hat mit mehreren Kandidaten Gespräche geführt und wir haben letzte Woche mit Dino Bajram einen Vertrag für die nächste Saison unterschrieben. Dino hat während mehreren Jahren auf höchstem Niveau Handball gespielt (u.a. für Pfadi Winterthur). Aufgrund einer Verletzung musste er 2015 seine Karriere frühzeitig beenden. In den letzten Jahren war er als Trainer und Juniorenverantwortlichen bei den Seen Tigers tätig und konnte Erfahrungen als Trainer sammeln.

Wir sind froh, dass wir mit Dino eine Lösung gefunden haben und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.

Wann genau diese starten wird, ist aufgrund der momentanen Situation noch ungewiss. Wir werden aber baldmöglichst darüber informieren.

Wir wünschen Dino an dieser Stelle viel Freude bei seiner neuen Tätigkeit.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3056