H1: Niederlage zum Auftakt

Im ersten Ernstkampf nach Corona musste der HC Andelfingen als Verlierer vom Feld. In Gossau verlor man den Saisonauftakt mit 20:23.
Mannschaftsfoto H1

Die knapp 6 monatige Verletzungspause war den Weinländern zu Beginn anzumerken. Man fand gegen das bewegliche 3:2:1 von Forti Gossau keine Lücken. Zu wenig konsequent waren die Durchbruchversuche und zu ungenau das Zusammenspiel. Auf der Gegenseite ging es Gossau ähnlich und so stand es sehr lange 0:0. In der Folge fielen dann einige Tore, aber die Partie war mehr Kampf wie Kunst. So ging es im Gleichschritt durch die ersten 25 Minuten ohne spielerische Höhepunkte. Hervorzuheben gilt es das erste 1. Ligator von Kimon, welches er nach toller Einzelleistung erzielte. In den letzten Minuten vor der Pause konnten sich die Ostschweizer dann doch noch um 3 Tore absetzten und man ging mit 9:12 aus Andelfinger sicht in die Kabine.

Das Bild in der zweiten Halbzeit änderte sich nicht. Yves Gehrig hielt die Andelfinger mit tollen Treffern aus zum Teil grosser Distanz im Spiel. Die Verteidigung stand auch in dieser Phase solide, wie über die gesamte Spieldauer. Auch dank einigen Paraden von Marcel Hirtreiter kam man in der 50ten Minute zum Ausgleich und das Spiel schien auf Andelfinger Seite zu kippen. Leider folgten 2-3 Fehlwürfe, 2-3 Unkonzentriertheit in der Abwehr, die zu 2-Minutenstrafen führten und 2-3 tolle Aktionen der Gossauer NLB (oder Ex NLB) Fraktion. Damit war dann die Partie entschieden. Eine Partie in der der HCA 6x2 Minuten kassierte und die Gossauer deren 2, bei ähnlicher Härte. Die Niederlage den Schiedsrichter festzumachen wäre aber falsch, sie der Überlegenheit der Gegner zuzuschreiben ebenfalls. Nein es waren schlicht zu viele kleine Fehler die jeder einzelne Spieler beging sowie die fehlende Chancenauswertung (vor allem bei den Flügeln waren die Wurfquoten zu tief). Gross Zeit zu lamentieren bleibt nicht, kann man sich doch am Montagabend in Bern im Schweizercup rehabilitieren. AUf das erste Heimspiel muss man sich noch ein wenig gedulden. Dies findet dann am Samstag 26.9 um 19:00 statt.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1980