H1: Zahme Andelfinger Löwen

Nach einer kämpferischen Leistung im Auswärtsspiel gegen Horgen-Wädenswil, wollte das Fanionteam gegen GC Amicitia unbedingt zwei Punkte. Denn diese Punkte wären in der Entscheidung, um den Abstieg, wertvoll gewesen. Leider konnte das Team nicht an der Einstellung des letzten Spiels anknüpfen und verlor schlussendlich deutlich mit 26:33.

In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft von Kälin und Vukelic mit den Gästen mithalten. Der Abstand zu den Gästen betrug, bis zur Pause, nie mehr als 3 Tore. Trotz einiger technischen Fehlern und Fehlwürfen schafften es die Weinländer das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Den Zuschauern muss jedoch aufgefallen sein, dass die Gäste mit einfacheren Toren punkten konnten. Wobei die Andelfinger jedes Tor hart und teilweise mit etwas Glück erarbeiten mussten. Besonders Jan Tanner zeigte sich in der ersten Hälfte mit 5 Toren von 6 Versuchen als sehr treffsicher.

Den Start in die zweite Halbzeit verschläft das Kollektiv danach komplett. Aus einem 12:14 wurde innert fünf Minuten ein 12:18. Was die Andelfinger derart aus der Fassung brachte, dass ein Anschluss unmöglich wurde. Trotz vielen Fehlern konnte der Angriff in der zweiten Halbzeit 14 Tore erzielen, jedoch bekam die erste Mannschaft in der gleichen Zeit 19 Gegentore. Es gab nur wenig Positives in der zweiten Hälfte, unteranderem die Leistung von Manuel Maurer, welcher aushilfsmässig reaktiviert wurde und mit nur einem Training zwei von drei Penaltys abwehrte. Ansonsten war das Team zu passiv das ganze Spiel hinweg. Emotionen und Stimmung, welche im ersten Spiel vorhanden waren, fehlten zum grössten Teil komplett. Auch war die Defensive zu harmlos, es gab bloss eine zwei Minuten Strafe (Abwehr mit Fuss) und wünschenswerte Paraden durch die Torhüter blieben über weite Strecken aus.

Das Team hat nun 2 Wochen Zeit die Niederlage zu verdauen und um sich auf das Heimspiel gegen den TSV Frick 1 am 22. Februar um 19:00 Uhr vorzubereiten.

Telegramm: Hirzel Reto (2/5, Penalty 0/1), Guggisberger Sergio (0/1), Hirzel Thomas (2/3), Krügel Reto (0/1), Vomsattel Bruno (1/1), Eichenberger Dan (2/3), Berger Nicolas (2/2), Gehrig Yves (0/3), Blumer Michael (1/2), Hochstrasser Michael (4/6, Penalty 2/2), Siegrist Luca (4/7), Tanner Jan (8/13) Goalis: Hirtreiter Marcel (5/29), Maurer Manuel (3/12, Penalty 2/3)

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 3828