H1: Geht die Siegesserie weiter?

Die 1. Ligamannschaft des HC Andelfingens ist gut in die Saison gestartet. Kommenden Samstag wird das gewonnen Selbstvertrauen benötigt werden, um auch den Aufstiegsaspirant SC Frauenfeld in die Schranken zu weisen.


Die Thurgauer scheiterten letzte Saison in den Aufstiegsspielen. Damit dies nicht nochmals passiert, haben Sie sich namhaft verstärkt auf diese Spielzeit. Es stiessen zwei erfahrene NLB Rückraumspieler zum Team sowie weitere hoffnungsvolle Spieler und der Kern des Teams konnte zusammengehalten werden. Allerdings konnte das Team bis heute nicht überzeugen und somit dürfen sich die Weinländer berechtigte Hoffnungen auf eine Überraschung machen.
Die Andelfinger ihrerseits werden versuchen auf der Erfolgswelle weiter zu reiten. Unter der Woche arbeitete das Team an verschiedenen Auslösungen. Bei der momentan angespannten Personalsituation war das nicht ganz einfach. Es bleibt zu hoffen, dass nicht weitere Spieler ausfallen und die Abwesenden langsam aber sicher aus den Ferien zurückkehren beziehungsweise der Heilungsprozess positiv verläuft.
Mit einem Sieg könnte man ein starkes Zeichen setzten und erstmals Richtung der ersten beiden Plätze schielen. Bevor man aber beginnt zu träumen werden am Samstag 60 Minuten Handball gesielt und die Mannschaft freut sich auf lautstarke Unterstützung.

Vor dem 1. Ligaleckerbissen um 19:00 treten am Samstag 14.9 zwei weitere HCA Mannschaften in der Sporthalle zu Meisterschaftsspielen an. Ab 15:00 trifft die MU17 auf GC Amicitia Zürich und wird versuchen im zweiten Spiel den zweiten Sieg einzufahren. Um 17:00 trifft unser ZWEI auf die SG Kloten/Rorbas und zielt ebenfalls auf den zweiten Saisonsieg.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 1834