Viereinhalb Cupfinals für die SG Wyland und den HCA

08122018 CupfinaleFU14B hca

Wer hätte das gedacht: Wenn 2019 die Finals des regionalen Cups gespielt werden, ist der HC Andelfingen mit nicht weniger als vier Teams dabei. Mit denjenigen der U14-, U16- und U18-Juniorinnen sowie mit der zweiten Mannschaft der Männer. Nur ganz knapp verpasst haben den Einzug in den Final die U17-Junioren.

 „So ein Jahr, so schön wie dieses, so ein Jahr, das sollte nie vergehen“: Kein anderes Liedlein könnte besser beschreiben, was das Jahr 2018 für den Handballclub Andelfingen bedeutet.

Hervorzustreichen sind dabei - neben der Leistung der Herren 1 in der 1. Liga - insbesondere die Leistungen der Juniorinnen und jungen Frauen. Ein langes Jahrzehnt hatten die Andelfinger Handballer auf Handballerinnen im Verein verzichtet / verzichten müssen. Diese Zeit ist zum Glück vorbei. Und wie!

Bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr muss dabei das Scheinwerferlicht auf die SG Wyland Panthers fallen. Das Team von Daniel und Manfred Frei (HC Stammheim) hat in der FU16-Eliteklasse zwar noch keinen Punkt erringen können. Schon die Teilnahme am Meisterschaftsbetrieb in der höchsten entsprechenden Juniorinnenliga der Schweiz zeugt aber von der ausgezeichneten Arbeit, die insbesondere in Stammheim, aber auch in Neftenbach und Andelfingen geleistet wurde und wird - und davon, dass eine Zusammenarbeit über alte Grenzen hinweg sich lohnen kann.

01112018 hca PanthersWylandU16Elite hcs

Meisterschaft und Cup gleichermassen gelungen ist der SG Wyland FU18 von Daniel Frei, Stephan Vögeli und Leandra Kellerhals. 16 Punkte aus 8 Spielen lautete die Bilanz des Teams in der Qualifikation. 2 Siege aus 2 Spielen diejenige aus der Aufstiegsrunde, womit sich die SG Wyland FU18 für die Teilnahme an der Inter-Abstiegsrunde qualifizierte. Ausserdem steht das Team im Final des Ostschweizer Regionalcups, wo es auf den LC Brühl Handball treffen wird.

Für den Cupfinal qualifiziert hat sich auch die SG Wyland Cherrys FU16P. Nach dem deutlichen 24:9-Sieg über die SG Seen Tigers im Halbfinal wird das Team von Markus Bobo Keller und Monika Ruppert auf den HC Romanshorn treffen.

01112018 hca CupsiegCherrysSeen hca

Auch die Weinländer Kirschen marschierten in der Qualifikation durch in ihrer Gruppe, bloss einmal verloren sie ein Spiel. In der anschliessenden Aufstiegsrunde spielte die SG Wyland Cherrys einmal unentschieden und verlor einmal mit vier Treffern Differenz und spielt im neuen Jahr in der Hauptrunde der Promotionsklasse.

Gleich drei Juniorinnenteam stellt die SG Wyland der Vereine Stammheim, Neftenbach und Andelfingen auch in der Kategorie der Unter-14-Jährigen (FU14). Und auch hier schaffte es eines der Promotionsteams, die SG Wyland B von Andrea Schawalder und Mia Oppliger, in den regionalen Cupfinal. Im Halbfinal vermochte die SG Schaffhausen die Tordifferenz bis zur Pause in Grenzen zu halten, unterlag schlussendlich aber deutlich mit 25:15 Treffern. Nach Neujahr spielt das Team ebenso in der Hauptrunde weiter wie die SG Wyland Panthers Regio.


In die Finalrunde der Interkategorie hat sich die SG Wyland Panthers FU14 geschafft. Aus 8 Spielen resultierten 10 Punkte, womit sich die SG Wyland Panthers hinter der HSG Aargau Ost und hinter dem TSV Frick, aber vor den Red Dragons aus Uster auf Platz drei setzte.

Das Drittliga-Frauenteam der SG Wyland wird das neue Jahr in der Aufstiegsrunde in die 2. Liga beginnen. In der Hauptrunde hatte nach 4 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen Platz vier resultiert. Nun treffen die Frauen auf Schlieren, Unterstrass, die SG Seen Tigers – ebenfalls eine Spielgemeinschaft mit Stammheimer Beteiligung, Flawil und Gelb-Schwarz/Kadetten. Apropos Gelb-Schwarz/Kadetten: Gegen dieses Team schieden die Frauen der SG Wyland schon in der 1. Runde des Cups aus, nach einer unglücklichen 26:23-Niederlage. Wohin der Weg hätte führen können zeigt die Teilnahme der Schaffhauser am Cupfinalwochenende.

Nach einem schwierigen Start in der Meisterschaft und einem Steigerungslauf hätten es auch die MU17-Junioren des Handballclub Andelfingen beinahe in den Cupfinal geschafft. Kurz vor Schluss des Halbfinals führte die Mannschaft von Michi Waser noch mit drei Toren. Den Erfolg vor Augen habe sein Team aber die Nerven verloren, berichtet Waser. „ Isch mega schaad aber e gueti Ehrfahrig gsi“. Für sein Team geht die Meisterschaft in der Hauptrunde weiter, mit Gegnern aus Winterthur, Effretikon, Frauenfeld und – Stammheim/Kaltenbach.

11122018 HCA2CupNeftenbach hca

Ausserordentliches geschafft hat die zweite Männermannschaft der Andelfinger. Niemand hätte geglaubt, dass sie den Einzug ins Final-Four-Turnier um den Regionalcup schaffen würde. Das Team von Spielertrainer Stephan Vögeli steigerte sich aber im Verlaufe der Saison sowohl in der Meisterschaft, als auch im Cup. In der erste Hauptrunde wurde – nach einem Drei-Tore-Rückstand zur Pause – der Drittligist Aadorf besiegt (29:13), dann der Zweitligist Flawil (28:22) und schliesslich, in einer Neuauflage des Weinländer Derbys auch der HC Neftenbach (26:18).

Besiegt der HC Andelfingen 2 nun noch zwei Teams aus dem Kreis des SC Frauenfeld 2, HC Arbon und HSC Kreuzlingen 2, kann er sich erneut Cupsieger nennen. Auf dem Papier scheint das wenig realistisch, aber wie gesagt: Schon an eine Qualifikation für das Final-Four-Turnier hat wohl niemand geglaubt. Und sicherlich und sowieso gibt es am Cupwochenende die Neuauflage der Orangenen Wand.

Zum Steigerungslauf der zweiten Männermannschaft passt übrigens ausgezeichnet ein Blick auf die aktuelle Tabelle der Drittligagruppe 3. Da steht der HCA 2 auf Platz drei. Dies nachdem die Bilanz nach vier Spielen 2 Niederlagen, 1 Unentschieden und bloss 1 Sieg gelautet hatte.

---

Nächste Heimspielrunde in der Sporthalle Andelfingen am Samstag, 12. Januar 2019.

11:30 HCA-SG KJS/Pfader 2 (MU15)

14:00 HCA-SV Fides (Männer 4. Liga)

15:30 HCA-SC Frauenfeld (MU17)

17:00 SG Wyland Cherrys-SG Uzwil/Gossau (FU16P)

19:00 HCA-HC Neftenbach (3. Liga)

 

 

 

 

 

 

Tags: HC Andelfingen, Andelfingen, Handball, Handballclub, Cup, Juniorinnen, Wyland Cherrys, SG Wyland, FU16, HC Stammheim, HC Neftenbach, Regional-Cup, FU14

HCA Premium Partner

raiffeisen

Raiffeisenbank Weinland

Geschäftsstellen in Andelfingen, Guntalingen, Oberneunforn, Rheinau und Schlatt TG
Tel. 052 302 30 00
www.raiffeisen.ch/weinland

 

HCA Partner

bosshard soehne ag

Bosshard Söhne AG

Zimmerei Bedachungen Fenster
Desibachstr. 39
8414 Buch am Irchel
Tel. 052 511 55 00
www.bosshard-soehne-ag.ch 
info@bosshard-soehne-ag.ch

Fink Sanitär

Fink Sanitär

Alte Steinerstrasse 11
8451 Kleinandelfingen
Tel. 052 305 21 00
www.fink-ag.ch

Garage Heiniger

Feldgarage Auto-Technik AG

Mühle 1
9555 Tobel
Tel. 071 918 80 60
www.garage-heiniger.ch
info@garage-heiniger.ch

bardusch

bardusch AG

Wildischachenstrasse 32
5200 Brugg
Tel. 056 460 04 03
hugo.woodtli@bardusch.ch
www.bardusch.ch

druckerei akert ag

Druckerei Akert AG

Landstrasse 70
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 29 09
www.wylandprint.ch

robert schaub ag

Robert Schaub AG

Bollenstrasse 7
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 25 15
www.schaub-ag.ch

Pizzeria Rebstock

Pizzeria Rebstock

Landstrasse 35
8450 Andelfingen
Tel. 052 317 25 25
www.weinlandpizza.ch

aebipartner

Aebi & Partner GmbH

Agentur für Marketing und Kommunikation
Marthalerstrasse 20
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 25 05
www.aebipartner.com

gehrig

Carosserie Gehrig GmbH

Schaffhauserstrasse 66
8451 Kleinandelfingen
Tel. 052 301 29 29
www.carrosseriegehrig.ch

die Mobiliar

die Mobiliar

Thurtalstrasse 14
8450 Andelfingen
Tel. 052 305 24 40
www.mobiwinterthur.ch
roland.berger@mobi.ch

Suter Optik

Suter Optik

Weinlandstrasse 12
8451 Kleinandelfingen
Tel. 052 317 50 80
www.suteroptik.ch

braun und kloeti ag

Braun & Klöti AG

Strehlgasse 24
8458 Dorf
Tel. 052 317 33 71
r.s.braun@bluewin.ch

physio sport ag

physio sport ag

Landstrasse 33
8450 Andelfingen
Tel. 052 317 14 22
info@physiosport-ag.ch
www.physiosport-ag.ch