Damen 1: Weiterer Schritt in Richtung Saisonziel!

Am 02.04 stand das letzte aufeinandertreffen in dieser Saison mit dem SC Frauenfeld an. Schon fast zu einer ungewohnten Zeit um 13:30 startete das Spiel.

 

Gleich am Anfang der Partie vergaben wir leider viele Topchancen und die Verteidigung bekundete noch etwas Schwierigkeiten. Die Gastgeber starteten besser in die Partie und konnten mit 2 Tore in Führung gehen. Für die ersten 10 Minuten war es für die Zuschauer kein spektakuläres Spiel, einige technische Fehler und weitere vergebene Chancen. Doch wir konnten uns fangen - Jasmine Tobler erzielte mit 2 Toren hintereinander den Aus- sowie den erstmaligen Führungstreffer in der Partie für das Wyland. Sowie der Spielstand ging auch die Partie ziemlich ausgeglichen weiter. Wir hätten die Chancen gehabt in Überzahl oder auch durch 2 Penalties in Führung zu gehen, konnten diese aber nicht ausnutzen. Ab der 20. Minuten kamen wir besser ins Spiel und konnten einen erstmaligen Vorsprung von 2 Treffern erzielen. Die erste Halbzeit beendeten wir mit dem Spielstand von 8:14, dank einem guten Schluss, für uns.

 

 Für die 2. Halbzeit war klar, wir müssen unsere Wurfquote verbessern. Die Chancen konnten herausgespielt werden, doch wir nahmen uns nicht genügend Zeit für den Abschluss.

Die zweite Hälfte wurde angepfiffen und Flavia Grab kam in Torlaune und netzte gleich 3mal in Folge ein. Durch weitere Paraden und einigen Gegenstössen konnten wir den Vorsprung ausbauen und wir lagen in der 45. Minute mit 10 Tore vor. In den letzten 10 Minuten liess die Konzentration etwas nach und einige Wurf sowie Technische Fehler schlichen sich ein. Dies war jedoch nicht weiter schlimm. Micaela Stüdemann von Ehrenstein sicherte uns kurz vor Schluss mit 2 gehaltenen Penalties das Schlussresultat von 20:30. Micaela zeigte mit einer Quote von 57% ein starkes Spiel und nebenbei entwickelt sie sich zu einem «Penaltykiller», von ganzen 6 vernichtete sie 4!!

Die 2 Punkte konnten mit einem soliden Spiel auf unser Konto gebucht werden. Dies war ein weiterer sehr wichtiger Schritt in Richtung Saisonziel.

Auf uns warten zwei weitere wichtige Spiel gegen Gelb-Schwarz Schaffhausen und zu guter Letzt laden wir den LC Brühl nach Neftenbach auf eine Revanche ein.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2121