Saisonstart mit Dämpfer

Nach einer zu langen Spielzwangspause durfte das neu aufgestellte Herren 1 endlich wieder ein richtiges Saisonspiel erleben. Nach dem freiwilligen Abstieg aus der 1. Liga gab es einige personelle Veränderungen. Nebst dem neuen Trainer setzten die Andelfinger auf den eigenen Nachwuchs. In der Vorbereitung konnte die junge Mannschaft bereits viele Testspiele, Fortschritte und Erfolge erfahren. Im ersten Ernstkampf verloren die jungen Löwen jedoch Auswärts mit 30:35 gegen Kreuzlingen.

Der Start der Andelfinger lief alles andere als optimal. Bis zum ersten Tor durch Jan Tanner benötigt es beinahe vier Minuten, wobei der Gegner da bereits 3 Tore auf dem Zähler hatte. In der Folge konnte sich keines der beiden Teams absetzen. Einige schöne Spielzüge wurden gespielt, gleichzeitig war bei den Andelfingern auch eine gewisse Unsicherheit zu spüren. Erst in der 13. Minute konnte Kimon Schäfli den Ausgleichstreffer erzielen. Bis und mit der 21. Minute lagen die Andelfinger sogar mit zwei Toren vorne. In den letzten 9 Minuten der ersten Halbzeit verlor das Team aber komplett den Faden. Im Angriff sowie in der Verteidigung konnte das vorgenommene nicht mehr umgesetzt werden. Vor allem die schwache Verteidigung lies zu, dass der Gegner mit 5 Toren Vorsprung in die Pause durfte.

Die zweite Hälfte widerspiegelt einen Grossteil des zuvor gespielten. Eine unkoordinierte Verteidigung, zu viele Fehler im Angriff, luden den Gegner zu Tempogegenstössen ein und verhinderten eine Aufholjagd. Unter schwierigen Bedingungen konnten die beiden Torhüter mit 17 Prozent Abwehrquote sicherlich zu wenig in das Spielgeschehen eingreifen. Der Rückstand betrug in der zweiten Hälfte mindestens 4 Tore und am Ende resultierte eine bittere, aber verdiente Niederlage.

Trotz einem missglückten Saisonstart ist das Potential vorhanden. Die Mannschaft zeigte über 60 Minuten viele gelungene Aktionen und hat bis zum letzten Schlusspfiff gekämpft. Bereits nächsten Samstag, 18. September gastiert mit KJS Schaffhausen der erste Gegner in der Sporthalle Andelfingen. Das Spiel wird um 19:00 Uhr angepfiffen. Somit hat das Team folglich zwei Trainings, um aus den Fehlern des ersten Spiels zu lernen.

Telegramm: Berweger Yves (3/4), Sigg Tobias (2/3), Gayle Simon (4/4), Waser Philipp (0/2), Schäfli Kimon (4/7), Schurter Jens (4/5), Müller Loris (0/0), Hochstrasser Michael (7/8, davon 2/2 Penalty), Gottmann Jonas (0/1), Heiniger David (3/3), Tanner Jan (3/6)

Torhüter: Hirtreiter Marcel (5/30, davon Penalty 0/3), Maurer Manuel (2/12, davon Penalty 0/2)

Abwesend: Roman Ganz, Claude Meier, Nicolas Berger, Simon Heiniger, Leon Schwalt (verletzt), Daniel Gutknecht (verletzt).

Matchbericht: DG

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 557