Ein Punkt aus zwei Spielen

In St. Gallen holte sich die SG Andelfingen einen Punkt, gegen Kreuzlingen reichte die Leistung dafür nicht.

20022019 hca MatchberichtFidesKreuzlingen hca

Die Andelfinger fanden gegen den SV Fides St. Gallen stark in die Partie und lagen nach zehn Minuten dank einer hervorragenden Abwehrleistung mit 5:2 in Front. Danach verlief das Spiel relativ ausgeglichen. Die SGA ging mit einem 8:10-Vorsprung in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Zwischendurch gelang es dem Heimteam den Vorsprung der Andelfinger zu verkürzen, doch die Gäste legten nach und erspielten sich wieder einen Zweitore-Vorsprung.

Die Schlussphase war enorm spannend. Die St. Galler glich aus und bekamen in letzter Sekunde gar noch einen Siebenmeter zugesprochen, was für sie den Sieg bedeutet hätte. Der Schütze aber scheiterte an der Latte, weshalb sich die beiden Teams 22:22 Unentschieden trennten.

Guter Start – unnötige Fehler
Am Sonntag wartete in der Ostschweiz eine noch schwierigere Aufgabe. Es ging auswärts gegen den haushohen Favoriten HSC Kreuzlingen, der in dieser Saison noch keine Niederlage hinnehmen musste, auch nicht im Samstagspiel gegen Seen Tigers.

Die SGA erwischte den besseren Start in die Partie. Aus einer soliden Verteidigung heraus gelangen immer wieder einfache Tore und im Angriff konnten immer wieder gezielt Nadelstiche gesetzt werden. So lagen die Andelfinger nach knapp 15 Minuten mit drei Toren in Führung.

Doch dann leisteten sich die Andelfinger unnötige Fehler, welche das Spitzenteam aus Kreuzlingen dankbar nutzte. Innert weniger Minuten war der Vorsprung verspielt. Diesen Elan nahm das Heimteam mit. Es distanzierte die SGA bis zur Pause um 5 Tore.

In der zweiten Spielhälfte spielten die Gäste zwar noch mit, vermochten dem Favoriten jedoch nicht mehr gefährlich zu werden, weshalb das intensive Handballwochenende mit einer deutlichen 34:24-Niederlage endete.

Für die Andelfinger geht es nächsten Sonntag mit einem Heimspiel gegen Fortitudo Gossau weiter. Anpfiff in der Sporthalle Andelfingen ist um 17:30 Uhr.

---

Aufstellung und Tore im Spiel gegen Fides: Marcel Hirtreiter, Daniel Gutknecht (beide Goalie), Andreas Hirzel (1), Reto Hirzel (7), Sergio Guggisberg, Thomas Hirzel (1), Reto Krügel (2), Dennis Wegmann (4), Bruno Vomsattel (1), Dan Eichenberger (3), Nicolas Berger, Michael Hochstrasser, Reto Gamper (1), Ramon Nussbaumer(2).

Aufstellung und Tore gegen Kreuzlingen: Marcel Hirtreiter, Daniel Gutknecht (beide Goalie), Andreas Hirzel (2 Tore), Reto Hirzel (8), Thomas Hirzel, Sergio Guggisberg, Reto Krügel (1), Dennis Wegman (3), Bruno Vomsattel, Dan Eichenberger (1), Nicolas Berger (3), Michael Hochstrasser (1), Reto Gamper (1), Ramon Nussbaumer (4).

HC Andelfingen, HCA1, SG Andelfingen, 1. Liga

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 4443